Dienstag, 27. Februar 2018

DUNKELRAUM - Festprogramm zum 175-jährigen Jubiläum des Kirchenchors St. Marien, Neustadt

Kirchenchor St. Marien feiert 175-jähriges Bestehen mit Psalmenausstellung

Eröffnung des Jubiläumsprogramms am ersten Fastensonntag, 18. Februar 2018

Neustadt. Der Kirchenchor der Gemeinde St. Marien in Neustadt, die zur Pfarrei Hl Theresia von Avila gehört, wird in diesem Jahr 175 Jahre alt. Die rund 20 Sängerinnen, die aus allen Teilen der Pfarrei kommen, gestalten regelmäßig Gottesdienste zu den Hochfesten des Kirchenjahres, Andachten und Abendgebete (Evensong). Zur Feier des Jubiläums hat sich der Chor etwas Besonderes ausgedacht. In der Pfarrei wird in einem Zeitraum von mehreren Monaten eine Psalmenausstellung in drei Teilen gezeigt. Ein vielseitiges Begleitprogramm bietet musikalische und spirituelle Anstöße zum Verständnis von Psalmen.

„Wir gönnen uns in diesem Jahr zum Jubiläum ein Überdenken dessen, was wir so singen. Psalmen wurden immer schon von Gläubigen und Glauben-Suchenden gesungen“, begründet Chorleiterin und Dekanatskantorin Ariane Schnippering die Programmgestaltung. „Die Psalmen bieten in jeder Lebenslage ein Echo an. Das passt gut zu uns. In Zeiten der großen Veränderungen drücken doch die Psalmtexte in einer großen Bandbreite die Gefühls- und Stimmungslagen der Menschen aus. Dies in Musik umzusetzen ist auch das Anliegen unserer Chormitglieder.“

Der erste Teil der Ausstellung unter dem Titel „Dunkel.Raum“ wird am Sonntag, 18. Februar, um 17 Uhr bei einem Evensong mit dem Kirchenchor und der Kinderschola Hl. Theresia von Avila in der Kirche St. Marien eröffnet. Mitwirkende sind außerdem Julia Haufe (Violine), Rebecca Ferell-Henrich (Violoncello) und Simon Foerster (Harfe). Die Leitung hat Ariane Schnippering. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

In der ersten Ausstellung, die bis zum 25. März gezeigt wird, stehen der Psalm 88 und Bilder von Edvard Munch im Mittelpunkt. „Klagen – Fluchen – Antwort finden“ sind die Themen, um die es geht. Ein Besuch ist – ohne Anmeldung - zu den Öffnungszeiten der Kirche von Montag bis Sonntag vom 9 bis 16 Uhr möglich.

Begleitprogramm zur Ausstellung

Am Samstag, 10. März (10 bis 16 Uhr), findet im Kloster Neustadt (Waldstr. 145) eine Veranstaltung zum Thema „Annäherung an die Psalmen 51, 91, 141 auf historischen, europäischen, orientalischen und byzantinischen Spuren“ statt. An Hand der drei Psalmen können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer unterschiedliche Übersetzungen und historische Zusammenhänge kennenlernen und musikalische Übertragungen aus verschiedenen Kulturkreisen hören und singen.
Referenten sind P. Dr. Sergio Rotasperti SCJ, P. Marwan Youssef und Ariane Schnippering.
Die Teilnahmekosten (einschl. Essen) betragen 18 Euro; Anmeldung (bis 2. März) im Kloster Neustadt www.kloster-neustadt.de

Eine Hinführung zu Klagepsalmen bietet eine Abendveranstaltung am Sonntag, 18. März, 17 bis 19 Uhr, in der Kirche St. Marien in Neustadt. Ariane Schnippering und Monika Kreiner, Referentin für Frauenseelsorge im Bistum Speyer, gestalten den Abend mit dem Titel „Klagepsalm – Schreibversuche“. Sie laden dazu ein, im Austausch Klagepsalmen selbst zu formulieren und singend zu beten.

Am Palmsonntag, 25. März, 17 Uhr findet eine musikalische Andacht mit Dekan Michael Janson in der Kirche St. Marien statt, gestaltet vom Kirchenchor Hl. Theresia von Avila unter der Leitung von Ariane Schnippering.

Weitere Ausstellungen
Ausstellung Frei.Raum 15.4. bis 19.5.2018
Ausstellung Klang.Raum 25.5. bis 24.6.2018

Kontakt und weitere Informationen:

Dekanatskantorin Ariane Schnippering
Tel.06321-4875475
Mail: ariane.schnippering@bistum-speyer.de


Anzeige