Donnerstag, 30. März 2017

Umbruch bei der Jungen Kantorei St. Maria

von links nach rechts: Der neue Vorstand der Jungen Kantorei St. Maria, namentlich Stefanie Zimmermann (Schriftführung), die erste Vorsitzende Corinna Hauck, die zweite Vorsitzende Christine Bold und der Kassenwart Michael Möckel. Daneben schließt an der Vorstand des neu gegründeten Freundeskreises der Jungen Kantorei e.V., namentlich die Kassenwartin Stefanie Seither, die erste Vorsitzende Beate Vollmer- Junk, die zweite Vorsitzende Judith Born-Mohr und der Schriftführer Jens Weber.

"Das war ein historischer Abend für die Junge Kantorei!", stellte Bezirkskantor Siegmar Junker am Ende der letzten Mitgliederversammlung durchatmend fest.

Sowohl strukturell als auch personell hat sich an diesem Abend für den Kinder- und Jugendchor einiges verändert.

Mit dem Rücktritt von Beate Vollmer-Junk als erster Vorsitzender endete eine Ära. Seit 17 Jahren ist die vierfache Mutter in der Elternarbeit der Jungen Kantorei engagiert, davon acht Jahre als Vorsitzende des Elternkuratoriums. Die Organisation zahlreicher Chorfahrten, nationaler und internationaler Begegnungen, zahlloser Auftritte und Chorfeierlichkeiten fielen in ihre Amtszeit. Highlights waren neben Fahrten nach Granada, Stockholm, Wien, Rom und Paris die Feier des 20jährigen Bestehens der Jungen Kantorei St. Maria vor zwei Jahren sowie die Organisation mehrerer Konzerte anlässlich der 125-Jahr-Feierlichkeiten in St Maria.

In diesem Jahr trat Beate Vollmer-Junk nicht mehr als Vorsitzende zur Wahl an. Zur neuen ersten Vorsitzenden wurde Corinna Hauck gewählt. Die junge Mutter hat zwei Kinder, von denen eines dem Kindersingkreis von Adele Weidlich angehört. Unterstützt wird sie von Christine Bold, die den Posten der zweiten Vorsitzenden übernommen hat. Als neuer Kassenwart wurde Michael Möckel gewählt, die Schriftführung bleibt auch für die kommenden zwei Jahre bei Stefanie Zimmermann, die wiedergewählt wurde.

Neben den personellen Veränderungen gab es auch eine strukturelle Neuordnung. Aus dem Elternkuratorium heraus wurde ein Freundeskreis Junge Kantorei St. Maria e.V. gegründet, der in Zukunft Sorge für die finanziellen Belange von Musikgarten, Kindersingkreis sowie Jugendchor tragen wird. Den Vorstand dieses neuen Gremiums übernahm die ehemalige erste Vorsitzende des Elternkuratoriums Beate Vollmer-Junk. Ihr stehen zur Seite Judith Born-Mohr (zweite Vorsitzende), Stefanie Seither (Kassenwartin) und Jens Weber (Schriftführung).

Viel Neues, dennoch bleibt auch Altbewährtes: Bezirkskantor Siegmar Junker als Leiter des Jugendchores sowie Adele Weidlich, die Leiterin des Kindersingkreises, gaben einen Ausblick auf anstehende Termine und Auftritte. Geplant ist unter anderem eine Musicalaufführung des Kindersingkreises im November mit dem Titel „Das Schweinchen mit den Sorgenflecken“. Daneben finden die traditionellen Auftritte der Jungen Kantorei im Rahmen des Kirchenjahres statt, so zum Beispiel am Ostermontag, anlässlich der Firmung oder am zweiten Weihnachtsfeiertag.

Text/Foto: Stefanie Seither

Anzeige