Junge Kirchenmusiker erhalten Ihre Abschlusszeugnisse

Am 1. Dezember 2018 fand in der Kirche des Priesterseminars in Speyer die diesjährige Zeugnisfeier des Bischöflichen Kirchenmusikalischen Instituts (BKI) statt.

Sei dem Jahr 2014 ist es zur schönen Tradition geworden, dass sich die Studierenden des BKI aus dem gesamten Bistum alljährlich zu einer gemeinsamen Feier anlässlich der Übergabe der Abschlusszeugnisse einfinden.

Trotz teilweise weiter Anreise der Teilnehmer probte pünktlich um 10:00 Uhr ein stattlicher Chor aus Lehrern und Schülern des BKI sowie ehemaligen Absolventen und Eltern. Um 12:00 Uhr begann ein feierlicher Gottesdienst in Form eines Mittagsgebetes. Domkapitular Franz Vogelgesang - Leiter der Hauptabteilung Seelsorge, zu welcher auch die Abteilung Kirchenmusik gehört - stand der Feier vor und hielt eine Ansprache.

Als Besonderheit in diesem Jahr wurde Markus Eichenlaub in seiner Eigenschaft als Leiter der Abteilung Kirchenmusik im Bisch. Ordinariat verabschiedet, während er die Tätigkeit als Domorganist auch weiterhin ausüben wird.

Die kirchenmusikalischen Aufgaben während der Feier wurden von Absolventen und Studierenden des BKI wahrgenommen. Der Ablauf des Gottesdienst und die Auswahl der Gesänge und Orgelwerke war durch die Konferenz der BKI – Lehrerschaft sorgsam vorbereitet worden.

Im Anschluss an den Gottesdienst erfolgte die Übergabe der Abschlusszeugnisse im Edith-Stein-Saal des Priesterseminars durch Domkapitular Franz Vogelgesang und – ein letztes Mal – durch Diözesankirchenmusikdirektor Markus Eichenlaub.

Ihre Zeugnisse erhielten

C-Kirchenmusik:
Johanner Supper, Speyer
Cornelius Appelmann, Speyer
Albert Kirsch, St. Ingbert
Herbert Stang, St. Ingbert
Robin Krill, St. Ingbert
Armin Weis, St. Ingbert

D-Kirchenmusik:
Julia Zimmer, Kaiserslautern

D-Orgel:
Matilda Fleygnac, Kaiserslautern
Franziska Bold, Kaiserslautern

 

Anzeige