D-Ausbildung (mit Teilbereich D-Chorleitung und D-Organist)

Voraussetzungen:

  • Ausreichende musikalische Begabung, die im Rahmen einer Aufnahmeprüfung (jährlich im September) nachgewiesen werden muss
  • Aktive Teilnahme am kirchlichen Leben einer Gemeinde
  • Bereitschaft zu verantwortlicher Arbeit im Dienste der Kirchenmusik
  • Das Mindestalter beträgt 13 Jahre (über Ausnahmen entscheidet die Institutsleitung)

Anforderungen Aufnahmeprüfung:
Klavier: es sind grundlegende Klavierkenntnisse durch Vortrag zweier leichter Klavierstücke nachzuweisen.
Allgemeine Musiklehre: Nachweis über elementare Kenntnisse in der allgemeinen Musiklehre in Form einer schriftlichen Prüfung.
Singen: Vortrag eines Kirchenliedes oder eines Volksliedes (entfällt bei der D-Organistenausbildung).
Gehör: Hören und Notieren von einfachen Intervallen, Dreiklängen und Rhythmen und einer leichten einstimmigen Melodie.

Ausbildung:

  • Dauer: 2 Jahre
  • 1. Jahr: Theoretischer Gruppenunterricht in den Fächern Musiklehre, Gehörbildung, Stimmbildung in der Gruppe, Liturgik, Chorleitung (siehe auch Ausbildungsinhalte und Stundenplan C-Ausbildung)
  • 2. Jahr:  Freiwillige Teilnahme am Gruppenunterricht der C-Ausbildung
  • Unter der Woche Einzelunterricht in Orgel und Klavier
  • Ausbildungsbeginn am 1. November d. J.
  • Kein Unterricht während der Schulferien

D-Teilbereichsausbildung:

D-Chorleitung: Im 2. Jahr der Ausbildung Hospitation und Chorpraktikum bei einem der hauptamtlichen Kirchenmusiker des Bistums Speyer (90 Min. wöchentlich), zzgl. der durch den Chor gestalteten Gottesdienste. Der Orgelunterricht enfällt.
D-Organist: Es entfallen die Hospitation mit Chorpraktikum sowie die o. g. Fächer Chorleitung.

Unterrichtszeiten:

  • Wöchentlicher Einzelunterricht (Orgel und ggfs. Klavier jeweils 30 Min.) findet nach Vereinbarung mit dem jeweiligen Unterrichtslehrer statt.
  • Die o. g. Fächer werden samstags vormittags (jeweils 45 Min.) unterrichtet.

Abschluss:

D-Examen für nebenamtliche Tätigkeit als Organist/in und/oder Chorleiter/in.

Unterrichtsorte:

Theorie und Instrumentalunterricht: Speyer, Landau, Kaiserslautern, St. Ingbert
Nur Instrumentalunterricht: Neustadt, Ludwigshafen-Rheingönheim, Pirmasens, Zweibrücken, Blieskastel, Rheinzabern, Schifferstadt, Weisenheim am Sand

Gebühren:

  • 60,- € mtl. (auch Teilbereichsausbildung)

Anmeldeformular:

Anzeige